Vorbereitung und Abschied

“Bist du schon aufgeregt?” – Ich glaube das war die Frage, die ich vor Beginn meiner Reise am meisten gehört habe. Da mein Zeitmanagement aber wie immer so schlecht oder besser gesagt ausreichend war, hatte ich bis zur letzten Minute zu tun und somit konnte auch nicht wirklich Aufregung aufkommen. Ich dachte immer, das kommt wenn die Wohnung leer ist oder wenn ich im Flugzeug sitze… aber Fehlanzeige! Bis heute ist nicht wirklich Aufregung aufgekommen.

Ein Grund für den knappen Zeitplan war unter anderem auch, dass ich sowohl nach als auch vor meiner kleinen Deutschlandreise (Köln, Stuttgart, Augsburg, Erfurt) nahezu dauernd verabredet war, damit ich mich von Freunden verabschieden konnte. Von daher Sorry für die Leute, bei denen die Zeit einfach nicht mehr ausgereicht hat, sich persönlich zu verabschieden bzw. die nicht auf der Abschiedsfeier dabei sein konnten!

Mach's jut Berlin!

Mach’s jut Berlin!

Kommentar verfassen